Bundesliga: Borussia Dortmund besiegt den VfL Wolfsburg mit 3:1 nach Erholung von 0:1-Rückstand

WOLFSBURG. Borussia Dortmund gelang die Tabellenwende gegen den VfL Wolfsburg.

VfL-Wolfsburg-vs-Borussia-Dortmund-1-3-Bundesliga
  • Google News

WOLFSBURG. Borussia Dortmund hat gegen den VfL Wolfsburg den Spieß umgedreht. Erster Treffer erzielte der VfL Wolfsburg mit einem Tor von W. Weghorst. Später gelang es Borussia Dortmund jedoch, mit E. Can (33′), D. Malen (55′) und E. Haaland (81′) mit 3 Toren in Folge den Tisch zu drehen. Borussia Dortmund nutzte seinen überlegenen Ballbesitz (59%).

Das Spiel fand am Samstag im Stadion der VOLKSWAGEN ARENA in Wolfsburg statt und begann um 14.30 Uhr Ortszeit. Schiedsrichter war Sven Jablonski mit Hilfe von Norbert Grudzinski und Markus Schüller. Der vierte Beamte war Alexander Sather. Das Wetter war bewölkt. Die Temperatur war ziemlich kalt um 3,2 Grad Celsius oder 37,78 Fahrenheit. Die Luftfeuchtigkeit betrug bis zu 97 %.​

Spiel Statistiken

Borussia Dortmund hatte den Ball zu 59 % fest im Griff, während der VfL Wolfsburg mit 41 % Ballbesitz zu kämpfen hatte.

Borussia Dortmund war mit 54 gefährlichen Angriffen und 16 Schüssen, von denen 9 getroffen wurden, aggressiver Ziel. Dies ist einer der Gründe, warum Borussia Dortmund das Spiel gewonnen hat.

Der VfL Wolfsburg schoss 16 Mal, 7 aufs Tor, 9 daneben. Auf der Gegenseite schoss Borussia Dortmund 16 Mal, 9 aufs Tor, 7 daneben.

Karten

Der VfL Wolfsburg erhielt 4 Gelbe Karten (D. Lukebakio, M. Lacroix, L. Nmecha und M. Arnold). Auf der Gegenseite erhielt Borussia Dortmund 1 Gelbe Karte (M. Wolf).

Nach diesem Spiel wird der VfL Wolfsburg mit 20 Punkten wie der FC Union Berlin auf dem 6. Platz bleiben. Auf der anderen Seite hat Borussia Dortmund 27 Punkte, um auf dem zweiten Platz zu bleiben.

Spiel Ereignisse

  • 2'
    2'

    W. Weghorst

  • 25'
    25'

    D. Lukebakio

  • 32'
    32'

    M. Lacroix

  • 33'
    33'

    E. Can (Penalty)

  • 37'
    37'

    L. Nmecha

  • 42'
    42'

    M. Arnold

  • 55'
    55'

    D. Malen

    M. Reus

  • 60'
    60'

    M. Wolf

  • 62'
    62'

    L. Waldschmidt

    L. Nmecha

  • 62'
    62'

    P. Otavio

    J. Roussillon

  • 62'
    62'

    A. Knauff

    M. Wolf

  • 73'
    73'

    E. Haaland

    D. Malen

  • 74'
    74'

    K. Mbabu

    R. Baku

  • 81'
    81'

    E. Haaland

    J. Brandt

  • 85'
    85'

    D. Zagadou

    N. Schulz

  • 85'
    85'

    A. Witsel

    E. Can

  • 90'
    90'

    M. Philipp

    J. Guilavogui

Nächstes Spiel

Im kommenden Bundesligaspiel spielt der VfL Wolfsburg am 4. Dezember beim FSV Mainz 05 aus mit einem 10-7 Head-to-Head-Rekord zugunsten des VfL Wolfsburg (11 Remis).

Borussia Dortmund will host FC Bayern München on the 4th of December with a 19-8 head to head stats in favor of FC Bayern München (6 draws).

VfL Wolfsburg: Formationen und Aufstellung

Der VfL Wolfsburg startete mit einer 3-4-2-1 Aufstellung (3-4-2-1).

Der Manager Florian Kohfeldt hat sich entschieden, mit dem folgenden Team zu spielen: Pavao Pervan (6.3), Maxence Lacroix (6.3), Josuha Guilavogui (6.7), John Brooks (7.3), Ridle Baku (6.8), Maximilian Arnold (6.5), Aster Vranckx (7.1), Jérôme Roussillon (6.2), Dodi Lukebakio (7.2), Lukas Nmecha (6.4) and Wout Weghorst (7.1).

Wechsel

VfL Wolfsburg hat 4 Änderungen vorgenommen: L. Nmecha for L. Waldschmidt (62′), J. Roussillon for P. Otavio (62′), R. Baku for K. Mbabu (74′) and J. Guilavogui for M. Philipp (90′).

Top spieler: John Brooks

Der wahrscheinlich beeindruckendste Spieler des VfL Wolfsburg war John Brooks.

Seine Wertung ist (7.3) mit 50 Pässen (78 % genau) und 1 Schlüsselpass. Er gewann 4 von 6 Duellen.

Borussia Dortmund: Formationen und Aufstellung

Borussia Dortmund startete mit einer 4-2-3-1-Aufstellung (4-2-3-1).

Auf der anderen Seite, Marco Rose gespielt mit: Gregor Kobel (7.8), Thomas Meunier (7.1), Manuel Akanji (7.0), Mats Hummels (7.1), Nico Schulz (6.4), Emre Can (7.1), Mahmoud Dahoud (7.3), Marius Wolf (6.4), Marco Reus (7.7), Julian Brandt (7.2) and Donyell Malen (7.4).

Wechsel

Borussia Dortmund hat 4 Änderungen vorgenommen: M. Wolf for A. Knauff (62′), D. Malen for E. Haaland (73′), E. Can for A. Witsel (85′) and N. Schulz for D. Zagadou (85′).

Bester spieler: Gregor Kobel

Der Spieler, der Borussia Dortmund wohl am meisten beeindruckt hat, war der Torhüter: Gregor Kobel. Seine Bewertung ist 7,80. Er hat 5 Saves durchgeführt.

Results of the day

These are the results of the day in the Bundesliga

More from Lootrs